Limogesvendémiaire

by ikreidler

Gelbfolierte Schaufenster, ein Jimi Hendrix- und zwei Beatles–Schattenrisse in Schwarz, mehr Edelmänner als iPod Reklame: Die Woodstock Boogie Bar in Limoges ist natürlich eine Rockpub Bar: niedrige Decken, dunkel, verraucht mit kleiner knackiger P.A., wir waren angenehm überrascht, dass es dieses Model in Frankreich immer noch gibt. Das Publikum stellte sich eher rar ein, das tat der Freude unter den Anwesenden aber keinen Abbruch; ein ganz Lieber hatte uns tatsächlich vor 12 Jahren in Paris gesehen; noch ein ganz Lieber war vor 10 Jahren in Poitiers dabei gewesen. Wir spielten unseren besten Auftritt dieser Minitour. Das rigorose französische Nichtrauchengesetz mit seinen drakonischen Strafkatalog wurde hier aufs Schönste ausser Kraft gesetzt. Der Barbesitzer hatte wunderbar gekocht und mixte uns zum Abschied Drinks auf Farbzuruf; den Absinthe-Sambuca-Cocktail im Mund anzuzünden, das ging uns dann aber doch etwas zu weit.

Das kurzfristig in den Spielplan hineingerutschte Lyon hatten wir in guter Tradition abgesagt; es wäre das letzte Konzert unserer Tour gewesen, die Konditionen gingen in Relation zu den zusätzlich zu fahrenden 350 Kilometern aber überhaupt nicht.

Advertisements