Alain (Kommunist)

by ikreidler

»Sorge nur für Wein, ich werde trinken. Wird es dort auch Musik geben?«

»Alles, alles wird’s geben!«

(Fjodor M. Dostojewski – Der Idiot; übersetzt von E. K. Rahsin)

Sonntagmorgen mit Zaza. Die Internationale Frühschoppen mit Alain Badiou. Ruhig, gewissenhaft spricht er, durchaus volkstümlich in seinem Willen um Verständlichkeit. Gewaltfragen. Scharf in seiner Abgrenzung zu Negri. Kapitalismus ist und bleibt Kapitalismus, and there’s no end in sight. Ein bisschen erinnerte mich das auch an den Konkret Kongreß damals in Hamburg. Was tun? Wenn mit der Arbeiterklasse eh nichts mehr geht, an sozialen Bewegungen eh nichts los ist, und der Kapitalismus sich clever und ungeniert an linken Ideen bedient, was tun? Theoriebildung, Analyse, Kritik, und beharrliches Beharren.

Am Ende blieb uns auch Idee des Kommunismus die Antwort auf die Frage schuldig, um wieviel Uhr nach der Revolution Kommunisten wie Miuja Prada, Monika Sprüth und Andreas Reihse erschossen werden. Beim Rausgehen reichten uns junge Altdekapisten Flugblätter: »Sie sind sicher daran interessiert, was wir zu Badiou zu sagen haben!« Durchaus, aber jetzt müssen wir das Kind aus der იოსებ ბესარიონის ძე ჯუღაშვილი  – Sonntagsschule abholen. Dann die Badiou-Fanpage auf Facebook einrichten und im iBook Store Mervebändchen kaufen.

Advertisements