Tag Fünfeinhalb

by ikreidler

»O gewiß, eines Bierzapfers Rechenkunst würde hinreichen,
diese Einheiten in eine Summe zu ziehn.«
(William Shakespeare: Troilus und Cressida; in der Übersetzung von Wolf Graf Baudissin)

Guy hatte um einen späten Beginn gebeten, was uns Anlass genug schien, den Tagesbeginn kurz nach Mitternacht im [[Das Schwarze Kaffee|Schwarzen Café]] einzuläuten.

An der S-Bahn Haltestelle hatten wir TANK Coverkünstler [[Andro Wekua|Andro]] auf seinem neuen, [[Ferrarirot|brandroten]] Rennrad gesehen und gleich mitgeschleppt.

Der Service ließ Berlinüblich zu wünschen übrig, das heißt, unsere Bestellungen versandeten irgendwo im Kopf des [[Servierhilfskraft|Obers]]. Das machte er mit [[Berlinunüblich|Berlinunüblicher]] Freundlichkeit aber wieder wett. So dass wir uns gezwungen sahen, länger als der Gesundheit und dem Volksempfinden zuträglich zu bleiben. Der Wecker sollte uns gnadenlos in den zweiten Tagesbeginn reißen.

Advertisements